DIY Laserschwert [Möge die Macht mit dir sein]

Freitag, 15. Juni 2012

Mein 4-jähriger Stöpsel hat vor einiger Zeit im Kindergarten das Star Wars Fieber eingepackt und gibt es seitdem nicht mehr her. In seinen Spielen wimmelt es von Druiden, Clonekriegern, Jedis und weiß der Kuckuck was noch alles.
Es dauerte nicht lange, da kam folgender Wunsch: "Darf ich bitte bitte ein Laserschwert haben?"
Ich bin nun wirklich nicht Befürworter von Waffen als Spielzeug aber gut, der Geburtstag stand vor der Tür, also machte ich mich mal schlau und fiel bald rücklings vom Stuhl als ich gesehen habe, was die teilweise für Preise für olles Plastik verlangen. Und das nur weil es leuchtet, ein paar Geräusche macht und eben "original" ist. Und wenn der Kurze so ein Ding dann hat, schlägt er irgendwo drauf rum (ich kenn ja meinen Sohn ;) ) und dann ist das gute Stück nach nicht mal 5 Minuten kaputt. Klasse! Ich kann mein Geld auch besser zum Fenster raus werfen.
Also fing ich an zu grübeln und habe einen Plan geschmiedet...

Entstanden ist dabei dieses wunderbare (fast) unkaputtbare und nicht-verletzende (ganz wichtig!!) Laserschwert :)





Falls Bedarf besteht kann ich mich gerne mal an eine Anleitung setzen, aber vielleicht erklären es die Bilder auch von selbst :)

Möge die Macht mit euch sein

Kommentare:

  1. ganz mega cool! Da ist dein Kleiner ein richtiger Trendsetter:-) Liebe Grüsse
    Nicole Zauberpunkt

    AntwortenLöschen
  2. Sehr cool ;)
    Und wie hast du es geschafft, dass die Klinge "stabil" ist??

    AntwortenLöschen
  3. Martina, ich habe innen diese runde Isolation von Heizungsrohren, die hab ich zufällig im Keller gefunden und hab die zusammen gerollt, mit Klebeband fixiert und dann drum herum gehäkelt. Es knickt halt auch gern mal um und ist nicht unbedingt für Schwertkämpfe geeignet, aber es kann niemanden verletzen und das war mir ganz wichtig dabei. Eventuell kann man noch einen dünnen Holzstab in die Mitte stecken, also einmal von oben nach unten, dann ist die Stabilität auf jeden Fall gegeben. Das wollte ich aber nicht, denn mein Sohn ist ein ganz Wilder und wenn er das Laserschwert irgendwem ins Gesicht sticht, dann kommt der Stab nachher raus und jemand hat ihn im Auge oder sonst wo hängen... nein, da verzichte ich lieber auf etwas Stabilität ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also das mit dem Isoliermaterial ist echt eine geniale Idee! Ich hatte nämlich an Füllwatte gedacht, aber die kommt beim Gehäkelten ja gerne mal durch und ist auch irgendwie nicht stabil genug. Aber die Isolierung ist stabil(er), weich und leicht - perfekt!

      Löschen
  4. Das ist mit Abstand das orginellste Lichtschwert das ich gesehen habe!! Und ich habe schon einige selbstgebastelte Lichtschwerter bestaunen dürfen (Sohnemanns Freunde bringen die hin und wieder mit).
    Ich denke das war auch keine einfache Aufgabe, die richtige Form zu häckeln. Aber, es ist dir gelungen, es sieht SUPER aus!!!

    LG, Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie süß und mit dieser weichen Version kann ja nichts mehr schief gehen. Auf ins Gefecht dann! :)

    AntwortenLöschen
  6. ***GRINS*** Schön gemacht - ich vermute, hier gäbe es schon Kämpfe darum, wer es grad benutzen dürfte (Ich bin Dein Vater, Kind!)...
    GLG, Mel

    AntwortenLöschen