DIY Anleitung - literarische Herzen

Donnerstag, 7. Juni 2012


Bis diese Wochen irgendwann hingen noch die Ostereier an meinem Korkenzieher-Haselzweig. Schande über mich! Mir fiel aber überhaupt nichts ein, was ich stattdessen hätte aufhängen können.
Ich habe mit den Kindern eine Menge gebastelt und ausprobiert, aber doch hat mich so gar nichts angesprochen.
Doch dann hatte ich eine Idee und entstanden sind nicht nur Herzen, sondern auch Kreise in verschiedenen Größen. Jetzt hängen und drehen sie sich ganz glücklich am Haselzweig und sehen auch beim aktuellen Regenwetter sehr ansprechend aus.

Wie das geht? Ganz einfach!

Das brauchst du
- ein altes Buch
- ein scharfes Messer zum Ausschneiden
- ggf. eine Schablone
- Nadel und Faden

Und so gehts
Buch aufschlagen, vielleicht auch an einer besonders schönen Textstelle und die Schablone auflegen. Dann mit dem Messer gut aufdrücken und ausschneiden, denn so entstehen direkt mehrere Exemplare dieser Form. Gegebenenfalls kannst du noch mit einer Schere etwas Feinarbeit betreiben, ansonsten jetzt einfach mit der Nadel einen Faden an gewünschter Stelle durchziehen, Knoten machen und fertig.
So können einfache Anhänger, aber auch Ketten und Mobiles entstehen.



Ein ganz toller Blickfang für den Besuch, denn mit Sicherheit wird der ein oder andere sicher versuchen herauszufinden welches Buch da geopfert wurde.

Kommentare:

  1. Hallo Fräulein Schaf und willkommen in der Bloggerwelt. Ich selbst bin auch erst ein paar Monate dabei und es macht total Spaß, viele neue Leute kennenzulernen. Denn darum geht es in DIESER Online-Welt auch. Ich würde mich freuen. Deinen richtigen Namen und das Gebiet zu erfahren, in dem Du sesshaft bist. Wer Online geht, steht nun mal in der Öffentlichkeit. :-) Mußte ich auch lernen. (Als öffentlicher Blog haben wir sogar ein Impressumspflicht, aber das haben tatsächlich die wenigsten.)
    Außerdem fühle ich mich persönlich sehr unwohl mit jemandem in Kontakt zu treten, von dem ich gar nix weiß, wohl wissend, daß jener direkt nebenan wohnen könnte. ....gruselig!
    Liebengruß von Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,
      kommt noch! Ich bin nur etwas zu selbstkritisch was den Text anbelangt und konnte mich noch nicht wirklich überwinden es online zu stellen... *seufz* so bin ich halt.
      Aber du wirst ganz bestimmt hier sehr (!) bald mehr über mich erfahren. Ich muss mich nur erstmal richtig reinfuchsen ;-)
      Ich wünsche dir einen schönen Samstag mit viel Sonnenschein.
      Liebe Grüße, Vanessa

      Löschen